Frauenheilkunde | Geburtshilfe

Ein Glück ist die Geburt eines Kindes - immer wieder einzigartig und für die werdende Mutter bzw. die Eltern ein sehr persönliches Erlebnis.

+++ ACHTUNG +++
Aus aktuellem Anlass: entbindende Frauen dürfen eine begleitende Bezugsperson zur Geburt mitbringen, sofern diese frei von Symptomen einer Erkältung ist. Lebenspartner dürfen ihr Kind besuchen. 

Artikel-Suche
Artikel 1-5 von 10
24.03.2020
Das ändert sich in den Gesundheitszentren Blaubeuren, Ehingen und Langenau
Die zunehmende Verbreitung des Corona Virus macht auch die Wahrscheinlichkeit größer, dass Patienten mit Covid-19 – ohne dies zu wissen – ins Krankenhaus kommen. Um die davon ausgehende Gefahr für Patienten und Personal zu reduzieren, werden seit Kurzem in den Gesundheitszentren verschiedene Maßnahmen durchgeführt.
16.03.2020
weitgehende Einstellung der Tagespflege, Fitnessstudios und Restaurants in den Gesundheitszentren geschlossen!
Der Koordinierungsstab der ADK GmbH hat heute u. a. folgende Beschlüsse gefasst, die für Besucher und Kunden verschiedener Einrichtungen in den Gesundheitszentren Blaubeuren, Ehingen und Langenau sowie für die Tagespflegegäste sowie deren Angehörigen relevant sind:
02.03.2020
Möglichkeiten und Grenzen
Am Mittwoch, 4. März 2020 findet im Gesundheitszentrum ein Vortrag zum Thema „Minimalinvasive Therapie der Frauenheilkunde: Möglichkeiten und Grenzen“ statt. Referent ist der neue Chefarzt der Frauenklinik Ehingen Jacek Goldzinski.
27.01.2020
Bett, Hocker, Wanne oder Wasserbett - Informationsabend am Montag, 03. Februar 2020
Das Geburtshilfe-Team des Alb-Donau Klinikums Blaubeuren lädt alle werdenden Eltern und Interessierte am Montag, 03. Februar 2020 um 19:00 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in den Konferenzraum des Gesundheitszentrums Blaubeuren ein.
09.01.2020
Mehr als 570 Geburten innerhalb eines Jahres in der Blautopfstadt
Jede Geburt ist etwas Einzigartiges. Für die Eltern ist dieser Moment ein Wunder. Das Kind, auf das sie sich neun Monate gefreut und vorbereitet haben, bekommt ein Gesicht; ein neues Leben entsteht. Doch auch für die Hebammen und Ärzte, die eine Geburt begleiten und leiten, verliert die Geburt auch mit zunehmender Routine und Erfahrung nichts von ihrem Zauber.